die transformale

transformaler Start „Kostproben“

Im Licht des Südens

Im Spätsommer verführt die Südseite der Alpen zu einer Reise, die durch neue Einblicke überraschen wird. Das Kulturprogramm transformale setzt sich erstmals in Szene und das mit grenz- und spartenüberschreitender Kunst, inspirierender Kultur und authentischer Küche. Künstlerisch zusammengestellt von den Kuratoren Ulli Sturm, Tomas Hoke und dem Dramaturgen Andreas Staudinger, werden mehrere Regionen Kärntens ortsspezifisch, zeitgenössisch und authentisch bespielt. Eine Gelegenheit für alle, die das besondere Flair, die einzigartige Vielfalt und die offene Atmosphäre des Landes und der Menschen kennen lernen wollen.

„Kostprobe gefällig“

Das Pilotprojekt „Kostproben“, stellt das reichhaltige kreative Potential des Landes in den Mittelpunkt und zeigt wie individuell Kunst, Kultur und Küche in den einzelnen Regionen verwurzelt ist. Innovativ und auf hohem Niveau werden kulturell und kulinarisch relevante Aspekte miteinander verknüpft und zeigen ein Gesamtbild eines in der Gegenwart angekommenen Landes.

Kosten kann man neben Kunst-, Theater-, Musik- und Literaturhighlights auch die kulinarischen Kärntner Alpen-Adria-Kreationen, die auf ausgewählten regionalen Produkten basierend, geprägt sind vom Drei-Kulturen-Raum Kärnten, Slowenien und Friaul.

Lust auf Mehr?

Entdecken Sie die Kultur-Küche Kärntens, die neben der einzigartigen Naturkulisse, der unverwechselbaren Landschaft von Seen und Bergen, ab heuer auch eine bisher noch weitestgehend unbekannte Seite des südlichsten Bundeslandes Österreichs zeigt. Und überzeugen Sie sich selbst vor Ort, dass auch hier noch Schätze zu heben sind.